Bitcoin erreicht 144 vor dem Allzeithoch: Warum diese Zahl von Bedeutung ist

Zum Wochenschluss heute Abend wird Bitcoin 144 Wochen nach dem Allzeithoch von 20.000 US-Dollar erreicht haben. An diesem entscheidenden Datum wird der Bitcoin-Preis derzeit bei etwa 50 % vom Hoch gehandelt.

Es könnte jedoch das letzte Mal sein, dass der Preis des Anlageguts noch tiefer notiert wird, so die vorherige Hausse und diese mysteriöse Zahl. Warum ist die Zahl 144 für die Finanzmärkte so besonders, und was könnte dies für die allererste Krypto-Währung bedeuten?

Spielen Zeit und Datum für die Finanzmärkte eine ebenso große Rolle wie Preis, Muster und mehr?

Laut Wikipedia ist die Mathematik so mächtig und mystisch, dass es „keine allgemein akzeptierte Definition für den Begriff“ gibt. Es umfasst die Untersuchung von Quantität, Struktur, Raum und Wandel – die sich alle auf Finanzmärkte in einer Weise beziehen, die nicht vollständig verstanden wird. Vermögenswerte werden in unterschiedlichen Mengen ge- und verkauft, die Marktstruktur nimmt unterschiedliche Formen an, und die Preise ändern sich häufig über Raum und Zeit.

Geometrische Formen bilden Trendlinien oder Diagrammmuster, während algebraische Formeln die Grundlage der meisten Handelsindikatoren bilden. Jeder Grad eines Winkels wird in 60 „Minuten“ und dann weiter in 60 „Sekunden“ unterteilt.

Das ist genau der Ursprung des Zeitbegriffs und der Grund, warum jede Stunde in 60 Minuten und dann jede Minute in 60 Sekunden unterteilt wird.

Hier beginnt sich die Mathematik zu summieren, aber sie ergibt nicht gerade einen perfekten Sinn. Die alten Babylonier wählten 60, weil sie die meisten Teiler hat. Und weil hinter jedem Winkel die gleiche Zahl steht, bestehen Kreise aus 360 Grad. Die Erdrotation ist mit 365 Tagen im Jahr sehr nahe beieinander.

Wir haben jetzt ein Jahr, das einem Kreis entspricht, Minuten und Sekunden, die den Unterabschnitten jedes Grades in einem Winkel entsprechen, aber was ist mit Stunden und Quadraten? Hier kommt die Bedeutung von 144 ins Spiel.

Jeder Tag hat 24 Stunden und besteht aus zwei 12-Stunden-Zyklen von Tag und Nacht. Ein 12-Quadrat ergibt zufällig 144. Diese Zahlen addieren, subtrahieren, multiplizieren und dividieren auf magische Weise auf verschiedene Weise. Zum Beispiel ist der Teiler sechs von 60 Minuten oder Sekunden mal 24 gleich 144. Jeder Grad, der in 60 Minuten und 60 Sekunden unterteilt ist, ergibt eine Summe von 3600 Teilen, was bekanntlich nur eine Dezimalstelle von einem perfekten Kreis entfernt ist.

Die Zufälle werden noch ungewöhnlicher, tieferes Eintauchen in die Mathematik. 144 ist ebenfalls eine Fibonacci-Zahl und zufällig die 12. Zahl in der Folge.

Diese Mathematikstunde demonstriert etwas Wichtiges, das mit der Zahl 144 vor sich geht, da sie sich auf Veränderung, Struktur, Menge und Raum bezieht. Und aufgrund der Art und Weise, wie sie sich auf Stunden, Tage, Minuten und Sekunden bezieht, gibt es auch etwas, das mit der Zeit selbst zusammenhängt.

Nur wenige Händler haben die Bedeutung dieser Zahlen erkannt und wie die Finanzmärkte mit Geometrie und Zeit reagieren. Ein solcher Händler hat sich sowohl einen legendären Status erworben als auch wurde als Schwindler beschimpft. Heute könnten die von William Delbert Gann hinterlassenen Lehren und Werkzeuge etwas Licht darauf werfen, was in den kommenden Tagen in Bitcoin zu erwarten ist.

144 Wochen sind vergangen, seit Bitcoin sein Allzeithoch bei $20.000 festgesetzt hat

Wenn man sich die obige Grafik ansieht, sind einige Dinge klar. Bitcoin wird zu etwa 50% des Allzeithochs des Vermögenswertes gehandelt – eine weitere wichtige mathematische Ebene, auf die wir in Kürze zurückkommen werden. Es ist auch genau 144 Wochen her, seit dieses Hoch erreicht wurde, und laut Gann geschehen große Dinge, wenn 144 umher rollt.

Schließlich findet ein erneuter Test sowohl der 10.000-Dollar- als auch der Abwärtswiderstände statt, und das Krypto-Asset befindet sich an einem bedeutenden Scheideweg, an dem es entweder beweist, dass die Bestands-zu-Fluss-Modelle korrekt sind, oder an dem es Theorien zur Verlängerung der Zyklen gibt. Wie die Märkte auf diese Schlussfolgerung reagieren, könnte den kommenden Trend beeinflussen.

Gann legte enormes Gewicht auf Zahlen, Winkel, Daten und Zeit. Er benutzte die Astrologie, um die Tiefststände der Märkte zu messen. Astrologie ist der Glaube, dass alles in den Sternen steht und dass es der Schlüssel zur Göttlichkeit oder, in Gann’s Fall, zum Status eines legendären Händlers ist, dies herauszufinden.

Gann’s Werkzeuge – obwohl unorthodox – werden auch heute noch benutzt. Zum Beispiel zeigt der oben abgebildete Gann-Fächer, dass Bitcoin fast vollständig aus dem Fächerwiderstand vom Allzeithoch ausbrach, aber einen Rückzug erlitt. Steht ein vollständiger Ausbruch nach 144 Wochen bevor?

Die Gann-Box ist ein weiteres Hilfsmittel, diesmal unter Verwendung von Fibonacci-Retracement-Levels und zeitbasierten Fibeln, um wichtige Wendepunkte zu finden. Bitcoin testet derzeit erneut das 0,5-Fibonacci-Niveau – oder 50% des früheren Höchstkurses des Vermögenswertes – im entscheidenden Moment der Woche 144. Dieser Zeitpunkt deckt sich auch mit dem „goldenen“ 0,618-Zeit-Fibonacci. Man beachte, wie andere Zeitfibeln sich mit signifikanten Wendepunkten in den Bitcoin-Trends der letzten Jahre decken.

Schließlich verwendet das Gann-Quadrat Winkel, kreisförmige Fib-Projektion, horizontale und vertikale Linien, um potenzielle Unterstützungs- und Widerstandsniveaus auf der Grundlage von Zeit und Geometrie darzustellen.

Wenn man das Werkzeug über die beiden letzten der beiden Bullenmarktspitzen setzt und bei 144 Wochen endet, werden beide Zyklen perfekt auf Unterstützung, Widerstand, Zeit und – falls sich die Geschichte wiederholt – das letzte Mal, dass die Kryptowährung jemals unter dem 0,5-Fib-Level von $10.000 gehandelt wurde, ausgerichtet.

Von da an begann ein neuer Aufwärtstrend. Jetzt ist wieder Woche 144, und Bitcoin befindet sich an seinem kritischsten Moment überhaupt. Wenn der Schlusskurs von 10.000 $ bis zum heutigen Abend anhält, könnte der Aufwärtstrend hier stattfinden. Ein Verlust des Niveaus könnte jedoch für lange Zeit eine bedeutende Wende bei Bitcoin signalisieren.