O jogador da NFL Russell Okung não está sendo pago em Bitcoin; isto é o que ele está fazendo em vez

Vários veículos de notícias informaram que uma parte do salário de US$ 13 milhões da Okung está sendo paga na BTC. Isso não é verdade.

O jogador da Liga Nacional de Futebol Russell Okung é um forte defensor do Bitcoin (BTC). E enquanto ele pode estar convertendo uma parte de seu salário em Bitcoin Revolution, seu empregador, o Carolina Panthers, não está lhe pagando em moeda virtual – embora algumas poucas publicações excitáveis e focadas em criptografia tenham sido enaltecidas pela história.

Um porta-voz da Carolina Panthers confirmou à Cointelegraph que Okung, como o resto de seus colegas de equipe, é pago apenas em dólares. O que ele opta por fazer com o dinheiro é seu negócio, disse o porta-voz. Em outras palavras, o jogador não tem nenhum acordo com a equipe para receber compensação na forma de BTC.

A ofensiva Okung está atualmente no último ano de um contrato de quatro anos e ganhará US$ 13 milhões este ano, de acordo com a Spotrac.

O jogador da NFL está alegadamente usando um crypto startup chamado Strike para converter alguns de seus ganhos em Bitcoin. Uma versão beta do aplicativo, que afirma permitir aos usuários „enviar dinheiro instantaneamente, sem taxas, em qualquer lugar do mundo“, está disponível para iOS, Android e Chrome.

Okung pode ter contribuído para a confusão em um tweet recente proclamando que ele está sendo „pago em Bitcoin“. O tweet foi uma resposta a um post de maio de 2019, quando ele expressou pela primeira vez seu desejo de ser pago em BTC.

Pago em Bitcoin. https://t.co/Ey6oOcmLjA

– russellOkung (@RussellOkung) 29 de dezembro de 2020
Não está totalmente claro se Okung pretendia mostrar que está sendo pago em Bitcoin ou promover a inicialização do criptográfico com o seguinte tweet:

Faça isso, agora. pic.twitter.com/9eAJxcBxLi

– russellOkung (@RussellOkung) 29 de dezembro de 2020
A estrela da NFL acumulou um grande número de seguidores no Twitter devido ao seu status de celebridade e ao evangelismo de Bitcoin. Sua manchete no Twitter diz: „liberdade de vida, e #bitcoin“. Seus seguidores incluem Michael Saylor e Anthony Pompliano, entre outros defensores do criptograma.

Seus recentes tweets promovem a idéia de comprar Bitcoin e educar os cidadãos sobre o impacto da inflação sobre o poder de compra do dólar americano.

Você pode fazer „x“ por ano e assistir à sua lenta erosão com a inflação ou pode proteger seu dinheiro ganho duramente com #bitcoin

– russellOkung (@RussellOkung) 30 de dezembro de 2020

Bitcoin erreicht 144 vor dem Allzeithoch: Warum diese Zahl von Bedeutung ist

Zum Wochenschluss heute Abend wird Bitcoin 144 Wochen nach dem Allzeithoch von 20.000 US-Dollar erreicht haben. An diesem entscheidenden Datum wird der Bitcoin-Preis derzeit bei etwa 50 % vom Hoch gehandelt.

Es könnte jedoch das letzte Mal sein, dass der Preis des Anlageguts noch tiefer notiert wird, so die vorherige Hausse und diese mysteriöse Zahl. Warum ist die Zahl 144 für die Finanzmärkte so besonders, und was könnte dies für die allererste Krypto-Währung bedeuten?

Spielen Zeit und Datum für die Finanzmärkte eine ebenso große Rolle wie Preis, Muster und mehr?

Laut Wikipedia ist die Mathematik so mächtig und mystisch, dass es „keine allgemein akzeptierte Definition für den Begriff“ gibt. Es umfasst die Untersuchung von Quantität, Struktur, Raum und Wandel – die sich alle auf Finanzmärkte in einer Weise beziehen, die nicht vollständig verstanden wird. Vermögenswerte werden in unterschiedlichen Mengen ge- und verkauft, die Marktstruktur nimmt unterschiedliche Formen an, und die Preise ändern sich häufig über Raum und Zeit.

Geometrische Formen bilden Trendlinien oder Diagrammmuster, während algebraische Formeln die Grundlage der meisten Handelsindikatoren bilden. Jeder Grad eines Winkels wird in 60 „Minuten“ und dann weiter in 60 „Sekunden“ unterteilt.

Das ist genau der Ursprung des Zeitbegriffs und der Grund, warum jede Stunde in 60 Minuten und dann jede Minute in 60 Sekunden unterteilt wird.

Hier beginnt sich die Mathematik zu summieren, aber sie ergibt nicht gerade einen perfekten Sinn. Die alten Babylonier wählten 60, weil sie die meisten Teiler hat. Und weil hinter jedem Winkel die gleiche Zahl steht, bestehen Kreise aus 360 Grad. Die Erdrotation ist mit 365 Tagen im Jahr sehr nahe beieinander.

Wir haben jetzt ein Jahr, das einem Kreis entspricht, Minuten und Sekunden, die den Unterabschnitten jedes Grades in einem Winkel entsprechen, aber was ist mit Stunden und Quadraten? Hier kommt die Bedeutung von 144 ins Spiel.

Jeder Tag hat 24 Stunden und besteht aus zwei 12-Stunden-Zyklen von Tag und Nacht. Ein 12-Quadrat ergibt zufällig 144. Diese Zahlen addieren, subtrahieren, multiplizieren und dividieren auf magische Weise auf verschiedene Weise. Zum Beispiel ist der Teiler sechs von 60 Minuten oder Sekunden mal 24 gleich 144. Jeder Grad, der in 60 Minuten und 60 Sekunden unterteilt ist, ergibt eine Summe von 3600 Teilen, was bekanntlich nur eine Dezimalstelle von einem perfekten Kreis entfernt ist.

Die Zufälle werden noch ungewöhnlicher, tieferes Eintauchen in die Mathematik. 144 ist ebenfalls eine Fibonacci-Zahl und zufällig die 12. Zahl in der Folge.

Diese Mathematikstunde demonstriert etwas Wichtiges, das mit der Zahl 144 vor sich geht, da sie sich auf Veränderung, Struktur, Menge und Raum bezieht. Und aufgrund der Art und Weise, wie sie sich auf Stunden, Tage, Minuten und Sekunden bezieht, gibt es auch etwas, das mit der Zeit selbst zusammenhängt.

Nur wenige Händler haben die Bedeutung dieser Zahlen erkannt und wie die Finanzmärkte mit Geometrie und Zeit reagieren. Ein solcher Händler hat sich sowohl einen legendären Status erworben als auch wurde als Schwindler beschimpft. Heute könnten die von William Delbert Gann hinterlassenen Lehren und Werkzeuge etwas Licht darauf werfen, was in den kommenden Tagen in Bitcoin zu erwarten ist.

144 Wochen sind vergangen, seit Bitcoin sein Allzeithoch bei $20.000 festgesetzt hat

Wenn man sich die obige Grafik ansieht, sind einige Dinge klar. Bitcoin wird zu etwa 50% des Allzeithochs des Vermögenswertes gehandelt – eine weitere wichtige mathematische Ebene, auf die wir in Kürze zurückkommen werden. Es ist auch genau 144 Wochen her, seit dieses Hoch erreicht wurde, und laut Gann geschehen große Dinge, wenn 144 umher rollt.

Schließlich findet ein erneuter Test sowohl der 10.000-Dollar- als auch der Abwärtswiderstände statt, und das Krypto-Asset befindet sich an einem bedeutenden Scheideweg, an dem es entweder beweist, dass die Bestands-zu-Fluss-Modelle korrekt sind, oder an dem es Theorien zur Verlängerung der Zyklen gibt. Wie die Märkte auf diese Schlussfolgerung reagieren, könnte den kommenden Trend beeinflussen.

Gann legte enormes Gewicht auf Zahlen, Winkel, Daten und Zeit. Er benutzte die Astrologie, um die Tiefststände der Märkte zu messen. Astrologie ist der Glaube, dass alles in den Sternen steht und dass es der Schlüssel zur Göttlichkeit oder, in Gann’s Fall, zum Status eines legendären Händlers ist, dies herauszufinden.

Gann’s Werkzeuge – obwohl unorthodox – werden auch heute noch benutzt. Zum Beispiel zeigt der oben abgebildete Gann-Fächer, dass Bitcoin fast vollständig aus dem Fächerwiderstand vom Allzeithoch ausbrach, aber einen Rückzug erlitt. Steht ein vollständiger Ausbruch nach 144 Wochen bevor?

Die Gann-Box ist ein weiteres Hilfsmittel, diesmal unter Verwendung von Fibonacci-Retracement-Levels und zeitbasierten Fibeln, um wichtige Wendepunkte zu finden. Bitcoin testet derzeit erneut das 0,5-Fibonacci-Niveau – oder 50% des früheren Höchstkurses des Vermögenswertes – im entscheidenden Moment der Woche 144. Dieser Zeitpunkt deckt sich auch mit dem „goldenen“ 0,618-Zeit-Fibonacci. Man beachte, wie andere Zeitfibeln sich mit signifikanten Wendepunkten in den Bitcoin-Trends der letzten Jahre decken.

Schließlich verwendet das Gann-Quadrat Winkel, kreisförmige Fib-Projektion, horizontale und vertikale Linien, um potenzielle Unterstützungs- und Widerstandsniveaus auf der Grundlage von Zeit und Geometrie darzustellen.

Wenn man das Werkzeug über die beiden letzten der beiden Bullenmarktspitzen setzt und bei 144 Wochen endet, werden beide Zyklen perfekt auf Unterstützung, Widerstand, Zeit und – falls sich die Geschichte wiederholt – das letzte Mal, dass die Kryptowährung jemals unter dem 0,5-Fib-Level von $10.000 gehandelt wurde, ausgerichtet.

Von da an begann ein neuer Aufwärtstrend. Jetzt ist wieder Woche 144, und Bitcoin befindet sich an seinem kritischsten Moment überhaupt. Wenn der Schlusskurs von 10.000 $ bis zum heutigen Abend anhält, könnte der Aufwärtstrend hier stattfinden. Ein Verlust des Niveaus könnte jedoch für lange Zeit eine bedeutende Wende bei Bitcoin signalisieren.

Jim Jefferies zdradza, że jest właścicielem 1 Bitcoina.

Jim Jefferies, australijski komik, pojawił się, by zaskoczyć publiczność. W nowym odcinku swojego pokazu podcastów, mężczyzna ujawnił, że posiada pokaźny udział w Bitcoinie.

A Few Pleasant Surprises
30 czerwca, podcast, którego gospodarzem jest Jefferies, wyemitował kolejny odcinek. W tym odcinku gościem była Kiana Danial, „Invest Diva“. Ten odcinek, komik ujawnił, ku zaskoczeniu jego zespołu komediowego, że człowiek zna sporą ilość krypto walut. W żadnym wypadku nie był geniuszem kryptońskim, ale miał jakąś moc przebywania. Co zabawne, program skupia się przede wszystkim na rzeczach, których Jefferies nie zna, odnajdując w nim humor w mądrych wyjaśnieniach, które wymyślił.

Jefferies stwierdził, że jest właścicielem jednego całego Bitcoin Profit, który kupił jako bardziej żart niż cokolwiek innego. Powiedział, że kupił go w aplikacji Robinhood, tak jak sposób, aby zmoczyć palce u nóg w odniesieniu do przemysłu kryptońskiego w ogóle.

Komik stwierdził, że posiadał 9612 dolarów w Bitcoin, ale Danial odkrył, że Jefferies musiał jeszcze przenieść swój żeton do własnego portfela. Jako takie, stare powiedzenie „nie twoje klucze, nie twój Bitcoin“ odnosi się do niego w tym względzie.

Bardziej zabawnym aspektem jest to, że technicznie rzecz biorąc, Jefferies posiada większy holding w krypcie niż nawet Elon Musk, technologiczny miliarder. Jeszcze w maju Piżmo potwierdziło, że posiada marne 0,25 BTC, które w momencie pisania było warte 2349,50 dolarów. To spora kwota, tak, ale to śmieszne w porównaniu z całością udziałów Piżma.

Wątpliwości rzucone na „Oczekiwania finansowe“

Chociaż Jefferies wie trochę, nie wie wszystkiego. Całe założenie podcastu os zarówno do edukacji i rozrywki, z Jefferiesem jako aspekt komediowy i jego zgadywanki, tym razem Danial, wyjaśniając podstawową terminologię i historię tematu.

Pojawił się Satoshi Nakamoto, do którego Jefferies powiedział: „Każdy wie, kim jest – dwie gwiazdy Michelin, najlepszy tuńczyk w mieście.“

W odniesieniu do chłodni, Jefferies zrobił odwieczny żart wkładając portfel do zamrażarki po zakupie Bitcoin. Generalne dowcipy, wszystko, z Danial przychodzi po to, aby dać jakieś właściwe informacje

Sam podcast był w porządku, jeśli chodzi o Jefferiesa, ale Crypto Twitter zaczął chodzić na Danial, oskarżając ją o braku zdolności do wyjaśniania takich pojęć jak krypto i blokada łańcucha. Jeden z użytkowników Twittera porównał go do kota uczącego ryby jak jeździć na rowerze, podczas gdy inni pchali Jefferiesa do nowego, lepszego gospodarza crypto.

Bitcoin an den Börsen zu Jahrestiefstständen gehalten, während die Investoren ganz andere Dinge im Kopf haben

Bitcoin-Investoren haben in letzter Zeit ihre Vermögenswerte außerhalb bestimmter Börsen übertragen, wie neue Daten zeigen. Letztendlich hat der BTC-Saldo auf den Plattformen den niedrigsten Stand seit über einem Jahr erreicht, da er seit dem Schwarzen Donnerstag um mehr als 320.000 Münzen gesunken ist.

Bitcoin HODLer-Mentalität auf dem Vormarsch

Während des berüchtigten Ereignisses des Schwarzen Donnerstags im März, als die meisten Vermögenswerte in Kryptowährungen erhebliche Teile ihres Wertes verloren, übertrugen Investoren – insbesondere Inhaber kurzfristiger Anlagen – beträchtliche Anteile ihrer Bestände an Börsen, um sich an den massiven Verkäufen zu beteiligen.

Seither geht jedoch aus den von Glassnode bereitgestellten Daten hervor, dass die Zahl der BTC-Bestände an den Börsen kontinuierlich zurückgegangen ist. Tatsächlich erreichte diese Kennzahl erst kürzlich ihren niedrigsten Jahreswert und verzeichnete seit Mitte März einen Rückgang von 12%.

Mit anderen Worten, Bitcoin-Investoren bevorzugen es, ihre Vermögenswerte außerhalb der Börsen zu lagern, was typischerweise als optimistische Stimmung für einen bevorstehenden Bullenlauf angesehen wird. Das vorhergehende Jahrestief kam Ende Mai/Anfang Juni 2019, kurz bevor der Preis von Bitcoin auf fast 14.000 $ stieg.

Nun können auch zwei weitere Kennzahlen die positive Stimmung unterstützen. Erstens: Die Anzahl der Bitcoin-Adressen mit mehr als 1.000 BTC (auch als Bitcoin-Wale bezeichnet) erreichte kürzlich den höchsten Stand seit zwei Jahren. Zweitens haben sich 60 % des Gesamtvorrats seit über einem Jahr nicht bewegt, was erneut die HODLer-Mentalität zeigt und vielleicht einen Preisanstieg vorwegnimmt.

Handel an der Farnkfurter Börse

Nicht die ganze Geschichte

Indem Glassnode auf Einzelheiten eingeht, informiert er jedoch, dass Investoren Gelder von bestimmten Börsen abgezogen haben. Die Daten zeigen, dass die größten Abflüsse seit dem Schwarzen Donnerstag von Huobi (-97.000 BTC), BitMEX (-105.000 BTC) und Bitfinex (-133.000) BTC kamen.

Der Rückgang bei Bitfinex hat zu einem Verlust von 66,6% des gesamten BTC-Saldos geführt. Dennoch sagt Glassnode, dass die Rückgänge auf Bitfinex und Huobi in den Monaten vor dem Schwarzen Donnerstag begonnen hätten. BitMEX, die in diesen Stunden Gegenstand von zwei DDoS-Angriffen war, erlebte „einen viel schnelleren Rückgang des BTC-Saldos als jede andere Börse“.

Im Gegensatz dazu verzeichnete die größte in den USA ansässige Tauschbörse Coinbase einen Rückgang der Bitcoin-Bilanz um nur 0,2 %. Mit einem aktuellen Saldo von 968.000 BTC ist sie weiterhin die beliebteste Plattform für die Aufbewahrung der primären Krypto-Währung.

Die BTC-Salden auf Bitstamp und der nach Benutzern und Volumen größte Austausch – Binance – „haben im gleichen Zeitraum tatsächlich einen leichten Anstieg“ verzeichnet.

Daher ist eine Haussestimmung möglicherweise nicht der einzige Grund, warum Anleger ihre Vermögenswerte von bestimmten Börsen abgezogen haben. Die steigende Anhäufung von BTC-Walen und die zunehmende Mentalität der HODLers aus den ruhenden Beständen könnten jedoch auf etwas anderes hindeuten.